Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Gesundheit

Die Gesundheit unserer Hunde steht natürlich an oberster Stelle.

Wir züchten nach der Zuchtordnung der EKU.
Zusätzlich zu den Untersuchungen der Hüftdysplasie (HD), der Ellbogendysplasie (ED) und der progressive Retinaatrophie (PRA) lassen wir die komplette DOK-Augenuntersuchung bei einem speziellen Augentierarzt durchführen.

Ausserdem lassen wir verschiedene Erbkrankheiten über eine Blutuntersuchung bei Laboklin durchführen.

So können wir und Sie sicher sein, dass die Welpen daran nicht erkranken können.

Taron ist bereits 15-fach gestesten, was Sie auf der Seite Deckrüde Taron Gesundheit einsehen können.

Kajas Eltern sind mehrfach getestet, so dass auch Kaja frei von diesen Erbkrankheiten ist. Trotzdem haben wir auch Kaja 14-fach testen lassen. Zu sehen auf der Seite Hündin Kaja Gesundheit.

Alle durchgeführten Tests werden beim Zuchtverband hinterlegt und in der Ahnentafel der Welpen aufgelistet.

 

Natürlich gibt es auch Krankheiten, wie z.B. Color Dilution Alopecia (CDA) für die es keine Gen-Tests gibt oder die gar nicht vererbt werden.
Auch Allergien treten in unserer heutigen Zivilisation immer häufiger auf.
Dafür kann natürlich niemand eine Garantie übernehmen.

 

BARF

Eine wichtige Rolle spielt beim Thema „Gesundheit“ natürlich auch die Ernährung.
Wir halten es für die natürlichste und artgerechteste Ernährung einen Hund zu barfen.

Die Vorteile vom Barf liegen auf der Hand:

- der Hund verwertet die Nahrung besser und hat somit weniger “Output“

- das Immunsystem wird gestärkt und die Vitalfunktion verbessert

- die Fellqualität wird verbessert

- geringerer Körpergeruch des Hundes

- unbekannte Zusatzstoffe und auch Konservierungsstoffe entfallen

- Studien sprechen von einer besseren Lebenserwartung

Barf ist kein Hexenwerk und mit etwas Übung kann es jeder schaffen. Unsere Welpen möchten wir von Anfang an die Rohfütterung heranführen und hoffen und wünschen uns, dass die Welpen auch weiterhin in ihrem neuen zu Hause gebarft werden.
Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zum Thema BARF zur Seite.

Sehr gerne empfehlen wir Simone Kaffenberger mit Ihrer Ernährungsberatung Pfotengerecht

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?